Die Bloggerinnen erzählen ...

Land und Meer: das Naturschutzgebiet Le Bagnas.   Zwischen Agde, Marseillan und Le Cap d'Agde befindet sich das Nationale Naturschutzgebiet Le Bagnas, das ca. 5-8 km von meinem Haus entfernt ist (je nachdem, wo man sich im Naturschutzgebiet befindet! und auch etwas weiter, wenn Sie sich wie wir zwischen Agde und Marseillan verlaufen!!), aber auch der Canal du Midi, der Étang de Thau und noch allerlei andere mehr oder weniger große, mehr oder weniger salzige Gewässer.   Die Bestimmungen hinsichtlich der nationalen Naturschutzgebiete sind sehr streng und für jedes Gebiet wird eine Schutzzone (Land, Meer und/oder Luft) bestimmt. So mussten wir, um das Naturschutzgebiet Le Bagnas zu entdecken, auf eine entsprechende Veranstaltung warten. Das war jedoch nicht lange,...
Sylvie hat für Sie einen Ausflug an Bord eines historischen Schiffes in Sète getestet. Bericht von ihren Erfahrungen.     Wir haben einen mehrstündigen, privaten Ausflug auf einem historischen Schiff (genauer gesagt auf zwei historischen Schiffen, weil wir 15 waren!) unternommen. Es war ein einzigartiger, der Zeit entrückter Augenblick, wie man ihn nur selten erlebt. Ich war auf der Draug, einem prächtigen norwegischen Segelschiff des frühen 20. Jahrhunderts. Meer, Sonne, Aussicht ... ein Eintauchen in eine andere Welt! Das Tüpfelchen auf dem i war das Picknick auf dem Schiff mit Top-Produkten (über das ich Ihnen im nächsten Artikel berichten werde). Kurzum, wir haben auch noch geschmaust. Dieses Glück ist für jeden erschwinglich, denn Pierre und Pascale (s...
Eis von „La Bouline“.    „Ihr Eis ist hausgemacht. Aber wirklich! Keine chemischen Pulver, die schnell mit billiger Milch vermischt werden ... Die Zutaten werden sorgfältig ausgewählt und die Rezepte ausgefeilt. Als ich mein Eis kostete, sprang mein Herz vor Freude!“  Mehr Infos. Entdecken Sie den Blog von Mila: http://www.lagalerie-blog.fr/ !
Während ihres Besuchs in der Destination Archipel de Thau hat sich Madi in Sète verliebt. Zugegeben, auf den ersten Blick scheint Sète keine Kulturstadt zu sein, aber hier ist in Wahrheit viel los. Es ist eine geschichtsträchtige und lebendige Stadt. Liebhaber von Architektur und Urbanismus begeistert sicher die Geschichte dieser Stadt, die eng mit dem Canal du Midi verbunden ist. Die Sommersaison wartet mit einem bunten Unterhaltungsangebot wie insbesondere dem Chanson- oder dem Jazzfestival auf. Das „Meertheater“, in dem einige der Konzerte stattfinden, liegt oberhalb des Wassers und muss einen atemberaubenden Blick bieten. Nicht vergessen darf man auch George Brassens, der seine Stadt oft besang. Diese hat ihm heute ein sehr schönes Museum gewidmet, das ich vor e...