Fischerstechen

  • joutes-nuit-dest-5124324

Fischerstechen, eine Tradition der Destination Archipel de Thau


.

Die Wettbewerbe finden hauptsächlich von Juni bis September auf den Kanälen des Languedoc und insbesondere auf dem „Cadre Royal“ von Sète statt. In einigen Städten wird das Fischerstechen im Hafen (Mèze) oder auf einem Gewässer wie dem Étang de Thau (Balaruc) organisiert.

 

An einem Montag des Saint-Louis-Fests

Die Mutigsten stehen im Morgengrauen auf, um die Plätze auf der Tribüne für Familie und Freunde frei zu halten.
Am späten Vormittag tauchen auf dem Kanal Bojen und Boote auf und vor allem die Kinder haben Spaß beim Tauchen und Schwimmen im Kanal. Zusammen verbringen Sie den Tag am Wasser.
Einige, darunter auch die Stecher, gehen in Weiß die Macaronade essen, wie es die Tradition ist. Das Ziel besteht darin, sich nicht schmutzig zu machen.  Dann beginnt die Parade auf dem Platz des „Pouffre“ (Brunnen in Form einer Krake) und geht bis zum Cadre Royal. Dort bereiten sich Stecher, Ruderer, Steuerleute und Musiker darauf vor, in die Boote zu steigen. Eine Oboe und eine Trommel, ein Steuermann und acht bis zehn Ruderer pro Boot.
Um 14 Uhr beginnt das Turnier mit einem schönen Walzer der Boote und einem ersten Gruß der Stecher.

Gewinner ist derjenige, der auf dem Standpodest bleibt, aber um sich zu qualifizieren, muss man noch „drei Personen ins Wasser setzen“, wie man sagt. Der große Gewinner des Saint-Louis-Fests erhält den Preis auf dem Rathausplatz. Der Club, der diesen Preis gewonnen hat, feiert dann den Sieg ihres Stechers!
 
Turnierkalender
Die verschiedenen Termine der in der Destination Archipel de Thau organisierten Turniere finden Sie hier.

 Die Regeln
Mehr Informationen zu den Regeln des traditionellen Fischerstechens des Languedoc.

 Kurzer chronologischer Überblick
Vor den Wettkämpfen im Fischerstechen findet eine Parade der Stecher statt, die alle in Weiß gekleidet sind und von traditioneller Musik begleitet werden. Danach stellen sich die Stecher auf das Standpodest des Bootes, um das Turnier zu beginnen. Zum Zeitpunkt des Angriffs berühren sich die beiden Boote (rot und blau) auf der rechten Seite, um den Stechern zu ermöglichen, mit Hilfe von Schild und Lanze den Sturz des Gegners zu erreichen. Er wird von dem Stecher gewonnen, der auf seinem Standpodest bleibt.

Im August bietet für eine Woche das Saint-Louis-Fest (Patronatsfest von Sète) spektakuläre Turniere im Fischerstechen! 
Das Fest wird seit der Einrichtung des Hafens von Sète am 29. Juli 1966 begangen. An diesem Tag fand auch das erste Turnier im traditionellen Fischerstechen in Sète statt.